Weiterführende Informationen

Nützliche Software

PlugIn für JURACommSy und OLAT - Von Studierenden für Studierende entwickelt. Zum Lernen in Kleingruppen oder zu Vorbereitung von Prüfungen und Präsentationen.

Mit diesem kleinen grafisch ansprechenden Tool können Sie selbst erstellte pdf-Dateien z.B. in einen  in JURACommSy für Ihre Zwecke angelegten Lernraum oder auch in Ihrem vom System automatisch generierten Persönlichen Raum hochladen (als virtuelle Karteikarten).

Sie können dann Dritte dazu einladen an diesen und NUR DIESEN Dateien mitzuarbeiten. Andere Inhalte Ihres Raumes sehen die Eingeladenen nicht.

3 Kurzanleitungen in Form von Videotutorials und weitere Hilfestellung erhalten Sie hier.

Bibliographieren und Exzerpieren

  • Citavi
    (Für Lehrende und Studierende der UHH kostenlos über das RRZ).
    • Läuft nativ nur auf Windows (7, XP oder Vista).
    • Auf MAC nur auf Intel-MACs mittels Systemwechsel per „Parallels“ oder „Boot Camp“ nutzbar.
    • Weiterführende Informationen finden Sie hier.
  • Litlink
    (frei, Entwicklung der Uni Zürich, basiert auf File Maker Pro)
    • Für MAC OS ab 10.4.8 und Windows (XP und Vista).
    • Relationale Verknüpfung aller Informationen möglich.
    • Für Studierende besonders interessant, da auch nach einem Uniwechsel weiter kostenlos verfügbar.
    • Weiterführende Informationen finden Sie hier und hier.

Filme bearbeiten

Bilder bearbeiten



  • Irfan View
      • Primär zur Bildbetrachtung, enthält aber auch Basisfunktionen zur Bildbearbeitung.
      • Nur für Windows (inkl. Vista und Windows 7).

     

    • Snipping Tool (Screenshot)
        • Nur für Windows. Ab Windows Vista vorinstalliert (START)
        • Besonderheiten: Ausschnittauswahl möglich und nachträgliches Markieren innerhalb des Bildes mittels Textmarker und Stift
        • Wird Ihr Snipping-Tool nicht unter dem START-Menu angezeigt? - Dann schauen Sie hier nach.
        • Weitere Details finden Sie hier.
        • Für den MAC: Unter Mac OS X können Bildschirmfotos entweder durch expliziten Start des Programms Bildschirmfoto oder durch die Tastenkombination cmd-Shift-3 (gesamter Bildschirm) bzw. cmd-Shift-4 (rechteckiger Teil eines Bildschirms, mit der Maus „aufgezogen“) erzeugt werden. Drückt man nach cmd-Shift-4 die Leertaste, kann man ein einzelnes Fenster auswählen und „fotografieren“. Die Bilddateien werden standardmäßig als Bilddateien im PDF-Format (vor Version 10.4) oder PNG-Format (ab 10.4) auf dem Schreibtisch abgelegt; mit Hilfe von Zusatzprogrammen ist das Dateiformat auch wählbar. Alternativ kann man das Bildschirmfoto auch in die Zwischenablage kopieren; dies geschieht mit der Tastenkombination cmd-Shift-Ctrl-3 bzw. cmd-Shift-Ctrl-4 (gesamter Bildschirm) bzw. (Teil eines Bildschirms). Ab Mac OS X 10.5 „Leopard“ kann das zum Fotografieren ausgewählte Rechteck mit Hilfe der Umschalt-, der Leer und der Alt-Taste verschoben oder in der Größe verändert werden. Bei älteren Modellen der Mac-Tastaturen ist die Befehlstaste cmd als Apfel gekennzeichnet.

    Mindmapping

    Hier gibt es mittlerweile Dutzende von Möglichkeiten, die sich extrem in Bezug auf den Umfang der Funktionen, aber auch Export- und Weiterverarbeitung unterscheiden. Auch können einige Programm nur auf dem eigenen Rechner installiert und verwendet werden. Andere gestatten auch das online und gemeinsame Erstellen und Bearbeiten von Mindmaps.

    • Mindjet MindManager
        • Kaufprogramm, glücklicherweise ist für UHH-Mitarbeitende die Lizenz beim RRZ erhältlich.
        • Bei vielen Vergleichstests als das umfangreichste und eleganteste Programm beurteilt. Ermöglicht die direkte Integration in Microsoft Office Programme, z.B. den Export nach Powerpoint.
        • Tutorials und Tipps des Herstellers hier.
      • FreeMind
        • Vielfältiger Funktionsumfang der kostenlosen und plattformunabhängigen Software.
        • Mindmaps können unter anderem als PDF, Grafik oder zur interaktiven Nutzung im Internet-Browser (DHTML / JavaScript) gespeichert werden.
      • Juralib
        • Online-Eigenentwicklung Hamburger Studierender - Inhalte ungeprüft und ohne Gewähr!
        • Soll der gemeinsamen oder individuellen Erstellung einer Mindmap z.B. zur Klausurvorbereitung dienen

    Autorenwerkzeuge

    • Adobe Captivate
      (Lizenz beim RRZ erhältlich)
      • Screenrecording-Werkzeug
      • Für Video-Tutorials und Wissenstests /Übungsaufgaben.
      • Läuft auf Windows und neuerdings (Version 5) auch auf Intel-Macs.
      • Die Flash-Filme können z.B. in einer der Lernplattformen bereitgestellt werden.
    • Wink
      (kostenlose Alternative zu Captivate)
      • Erstellt Screenshots und Filme von beliebigen Anwendungen auf dem Bildschirm. Die Daten lassen sich anschließend bearbeiten und zu einer Filmdatei zusammenfügen.
      • In die einzelnen Bilder können Sie außerdem Buttons und grafische wie Audio-Hinweistexte einfügen.
      • Die fertige Datei lässt sich als Flash- (FLV), EXE-, PDF-, PostScript- oder HTML-Datei speichern. Die Flash-Filme können z.B. in einer der Lernplattformen bereitgestellt werden.
      • Läuft unter Windows und Linux, aber nicht auf MACs.
      • Auf dieser professionellen privaten Seite finden Sie alles was Sie zum Start wissen müssen. Zum Download geht es hier.
    • Moowinx
      (Lizenz für Lehrende der UHH beim ZeB erhältlich)
      • Tool zur Entwicklung interaktiver Elemente (Flash-Animationen) für Präsentationen, Websites und E-Learning-Kurse aus Grafiken, Diagrammen, Tabellen und Texten.
      • Integration in Powerpoint.
      • Integration in die Smartboard-Software. Das Programm lässt sich mit Smartboard-Stiften bedienen. So können Zeichnungen erstellt werden.
      • Durch ein integriertes Screenshot-Werkzeug ist es möglich, Texte und Bilder aus Anwendungen zu übernehmen und zu bearbeiten.
      • Tutorials und Tipps des Herstellers gibt es hier.
      • Eine Online-Schulung (aufgezeichnet mit Adobe Connect) finden Sie hier bei e-Teaching.Org.
      • Funktioniert auch direkt am Smartboard! Ein Videoutorial finden Sie hier.

    Umfragen / Abstimmungen / Terminkoordination

    • Doodle
      • Lässt sich mit diversen mobilen Geräten und Kalendersoftware verbinden.
      • Es dient nicht nur der Terminkoordination, auch Umfragen lassen sich damit einfach erstellen. Der Link zur Umfrage kann dann einfach in die entsprechende Lernplattform eingestellt werden, so ist die Vertraulichkeit gesichert.
      • Ein Beispiel finden Sie hier.